G*** Pension
            "Im Forsthaus"

zur Startseite

Die am Haus vorgenommenen, sehr umfangreichen Sanierungen bis zum Oktober 2005 erstreckten sich über das ganze Haus und stellten eine Runderneuerung dar, ohne den urtümlichen Charakter dieses ehemaligen Forsthauses zu zerstören. Die Fachwerkfassade wurde wieder aufgearbeitet und blieb somit in ihrem ursprünglichen Aussehen erhalten. Die Sicherheitseinrichtungen im gesamten Haus sind auf dem neuesten Stand, das heißt es gibt mehrere Fluchtwege und eine Feuerleiter, genauso wie Brandmelder in jedem der Zimmer.

In dem von großflächigen Fenstern umrahmten Frühstückszimmer beginnt für jeden Gast der Morgen. Wenn das Wetter es zulässt, können meine Gäste auch auf der an der Südseite des Hauses angelegten Terrasse frühstücken, relaxen oder Karten spielen. Ist das Wetter dazu nicht geeignet, weichen Sie auf die gemütliche Sitzgruppe im Foyer aus.
Die Gestaltung der Außenanlagen wird nach und nach bei laufendem Pensionsbetrieb verwirklicht.
Frühstücksraum
Foyer

Ziel ist es, den großen Teich vor der Terasse harmonisch in das Landschaftsbild einzufügen und den Aufenthalt auf der Terasse so entspannend wie möglich zu gestalten.
Die Pension stellt zur Übernachtung drei liebevoll dekorierte Doppel- und zwei Zweibettzimmer bereit, deren individuelle Einrichtung mit einem kleinen Bad mit Dusche und WC, Fernseher, Telefon und einem Radiowecker ausgestattet ist. Zu jedem Zimmer steht mindestens ein Parkplatz auf dem von Bäumen umringten Grundstück bereit.
Die Einrichtung der Pension besteht getreu der ursprünglichen Benutzung des Hauses weitgehend aus hellem Kiefernholz. Dadurch soll die ländliche Idylle unterstrichen werden und entspannend auf die Gäste wirken. Bilder an den Wänden zeigen die wunderschöne Landschaft der Umgebung oder bäuerliche Szenen. Um an die Geschichte des Forsthauses zu erinnern, hängen an den Wänden diverse Geweihe und Felle.

zum Seitenanfang